COESFELD. Eigentlich wollte ein Coesfelder am Dienstag, gegen 18:40 Uhr, lediglich das Unkraut seines Gartens auf der Straße Höltene Klinke in Coesfeld mithilfe eines kleinen Brenners beseitigen. Dabei geriet die angrenzende ca. 16 Meter lange Hecke jedoch in Flammen und brannte komplett nieder. Wie die Polizei mitteilt, beschädigte die Hitze des Brandes ebenfalls das Kunststoffdach einer dortigen Gartenhütte. Der Coesfelder versuchte noch, den Brand selbstständig mit einem Gartenschlauch zu löschen. Die gelang ihm jedoch nicht. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand schließlich und verhinderte das Ausbreiten des Feuers. Ein Rettungswagen brachte den Coesfelder mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.
  • Veröffentlichung
    09. Juni 2022
  • Geschrieben von
    AZ Coesfeld
  • Foto:
    Beispielbild FF Coesfeld
Zum Seitenanfang