70 Feuerwehrleute im Einsatz

 

LETTE:(ds). Noch unklar ist die Ursache eines Waldbrandes im Letter Bruch, der am Samstag gegen 16 Uhr unweit der Siedlung Im Sanden ausgebrochen war. Wie ein Sprecher der Polizei auf AZ-Anfrage mitteilte, liefen die Ermittlungen der Kripo noch. Die mit zwei Löschzügen ausgerückte Coesfelder Feuerwehr brachte das Feuer, das sich bei Eintreffen auf einer Fläche von rund 150 Quadratmeter ausgebreitet hatte, zügig unter Kontrolle. „Wir haben zur Bekämpfung zwei Abschnitte gebildet“, berichtete Feuerwehrchef Richard Schulze Holthausen, der den Einsatz leitete. Insgesamt seien 70 Kameraden beteiligt gewesen. Zwischendurch wurde die Alarmstufe sogar sicherheitshalber noch erhöht. Verstärkung war aber nicht mehr erforderlich. Der Brandort wurde zur genauen Feststellung des Ausmaßes mit einer Drohne abgeflogen. „Gegen 22 Uhr erfolgte noch eine Nachkontrolle“, so Schulze Holthausen.

  • Veröffentlichung
    18. Juli 2022
  • Geschrieben von
    AZ Coesfeld
  • Foto:
    Beispielbild AZ Coesfeld
Zum Seitenanfang