Standort & Bezeichnungen

Standort
Feuerwache Coesfeld
Ausgemustert
Freitag, 08. Dezember 2017 00:00
Normbezeichnung
DLK 23/12 DIN 14701 T 2
Interne Bezeichnung
1-DLK 23
Amtliches Kennzeichen
COE - 2010
Funkrufname digital
Florian Coesfeld 1-DLK 23-1
Funkrufname analog (veraltet)
Florian Coesfeld 1-33-1

Technische Daten

Hersteller Fahrgestell
MAN
Fahrzeugtyp
14.232
Hersteller Aufbau
Fa. Magirus
Baujahr
09 - 1992
Motorleistung
169 kW / 230 PS
Antriebsart
Diesel

Einrichtungen

Antrieb
Strassenantrieb mit Differentialsperre an Hinterachse, Rotogripp Schleuderketten an Hinterachse
Aggregate
Tragbarer Stromerzeuger 5 KVA
  • Besonderheiten:

    Die DLK 23-12 hat eine Nennrettungshöhe von 23m bei einer Nennausladung von 12m (Leiterlänge 30m). Neben der Normbestückung gibt es einige Besonderheiten dieser Drehleiter.

    Das Fahrzeug ist mit ABS, ASR und Roto-Gripp Schleuderketten an der Antriebsachse ausgestattet. Der Rettungskorb ist als Stülpkorb ausgeführt und für 3 Mann bzw. 270 kg Belastung ausgelegt. Am Rettungskorb kann sowohl ein Wenderohr, als auch eine Halterung zur Aufnahme einer Norm-Krankentrage angebracht werden. Zur besseren Ausleuchtung an Einsatzstellen können 2 mitgeführte 1000W Schweinwerfer am Korb montiert werden, die dann vom am Drehkranz angebrachten 5 KVA Stromgenerator versorgt werden. Hierfür ist eine 220 V Stromversorgung bis an die Leiterspitze fest verlegt.

    Zur Rettung von Personen aus großen Höhen dient ein "Evakuierer" (Rettungsgerät RG 10 mit 100 m Seil), mit dem Personen mittels Sitzgurten (2 Gurte zum "Pendelbetrieb") abgeseilt werden können.

Zum Seitenanfang