Standorte der Feuerwehr Coesfeld


Die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen müssen  bei Einsätzen in ihrem Einsatzgebiet Hilfsfristen einhalte.
Das bedeutet, dass acht Minuten nach einer Alarmierung eine Gruppe vor Ort am Einsatzobjekt  eingetroffen sein muss. Nach weiteren 10 Minuten muss eine weitere Gruppe vor Ort sein.

Das ist bei der Größe und den geographischen Gegebenheiten der Stadt Coesfeld nicht von einem Standort zu bewältigen.

Nach der kommunalen Neuordnung in NRW in den 1970-er Jahren hatte die Feuerwehr Coesfeld ihren Hauptstandort in der Coesfelder Innenstadt.
Hier waren die Einsatzkräfte der Löschzüge 1 (Stadt) und 2 (Kirchspiel) untergebracht. Nach Bezug der neuen Feuerwache im Gewerbegebiet Rottkamp sind dort ca. 120 aktive Feuerwehrkräfte, sowie ca. 25 Mitglieder der Jugendfeuerwehr untergebracht.

Zur Einhaltung der Hilfsfristen wurden in der alten Feuerwache dann zunächst ein LF 8/6 und aktuell ein HLF20 und ein MTF stationiert. Etwa 35 Feuerwehrkräfte aus allen Löschzügen haben hier zusätzlich zu ihrem angestammten Standort, Feuerwache Rottkamp oder Gerätehaus Lette, eine zusätzliche Einsatzbekleidung zur Verfügung, um so, je nach Alarmstichwort und Einsatzstelle, den ausrückenden Löschzug zu ergänzen.

Im Ortsteil Lette ist der Löschzug 3 mit ca. 45 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen beheimatet.

Im Einsatzfall rückt vom Hauptstandort Rottkamp z. B. bei einer Feuermeldung der Löschzug aus. Je nach Ortslage fährt dann ein weiteres HLF20 vom Standort Innenstadt bzw. vom Standort Lette ebenfalls zur Einsatzstelle.

Nur so ist es möglich die Hilfsfristen einigermaßen einzuhalten.

Nähere Informationen zu den einzelnen Standorten finden sie über die Links im Menü auf der rechten Seite.

Als zusätzlichen Service können sie hier auf unseren Seiten alle Gerätehäuser im Kreis Coesfeld sehen. Dazu bitte oben rechts auf "Gerätehäuser im Kreis Coesfeld" klicken.

 

 

Zum Seitenanfang