alarmparkplatz codeschloss
Im Einsatzfall "fahren" die freiwilligen Feuerwehrmänner (SB) der Züge 1 und 2 der Feuerwehr Coesfeld zunächst auf den sogenannten Alarmparkplatz der Feuerwache. Nach Auslösen der Funkmeldeempfänger wird ein Codeschloss für 30 Minuten aktiviert, sodass jeder Fm (SB) über eine Ziffernkombination Zutritt zu den Alarmumkleiden hat.
umkleide 01 umkleide 02
In der Alarmumkleide 1 befinden sich für ca. 120 männliche Feuerwehrleute und in der Alarmumkleide 2 für ca. 35 weibliche Feuerwehrleute Spinde und Kleiderhaken für die Einsatzuniformen. Jeder Fm (SB) hat einen abschließbaren Spind für persönliche Sachen, wie saubere Wäsche und Duschutensilien und 2 offene Kleiderhaken für die Einsatzuniform, Überjacke, Helm, Hakengurt, Stiefel und Hose.
 durchgang halle  tableau
Die Tür zur Fahrzeughalle öffnet sich von einem "Bewegungsmelder" gesteuert automatisch. Schon in der Alarmumkleide sind 4 verschiedene Blitzleuchten angebracht, die je nach Farbe, die Art des Einsatzes bzw. den auszurückenden Zug anzeigen, wobei "rot" Löschzug Stadt, "grün" Löschzug Land, "gelb" Löschzug GSG und "blau" Löschzug Technische Hilfe bedeutet. Im Durchgang selber wird dann auf einem Tableau farblich gekennzeichnet, welche Fahrzeuge zu dem jeweils auszurückendem Zug gehören und ob eventuell weitere Fahrzeuge oder Anhänger ausrücken müssen.  
 fahrzeughalle 01  fahrzeughalle 02
Die Einsatzkräfte können sich so schnell orientieren und sich ohne Zeitverlust zu dem entsprechenden Fahrzeug begeben um dann damit zum Einsatz auszurücken.  
  • Zuletzt aktualisiert
    06. Dezember 2016
Zum Seitenanfang